Wow.

10 Jahre sind schnell vergangen. Ruckzuck ist man 10 Jahre älter und schaut zurück.

Ich sehe 2 Jahre Überlebenskampf und 2 Jahre Gewalt und den Wunsch zu überleben und 6 Jahre Kampf um wieder eins zu sein.

Und trotzdem bin ich fest davon überzeugt das ich vor 10 Jahren den richtigen Weg eingeschlagen habe, auch mit dem damaligen Verdacht das es nie Normalität dazugehören wird.

Hätte ich   die Chance den Tag vor 10 Jahren zu erleben, auch mit dem Wissen von heute:  Es würde sich nichts ändern.

Ich würde trotzdem „Zigaretten holen.“

Letztendlich hat dieser Weg mich zu meiner wundervollen Tochter, meinem besten Freund und meinem Göttergatten geführt. (Aufzählung chronologisch^^)

Was bringen die nächsten 10 Jahre?

Vielleicht auch Normalität für mich.

Ich glaub das dass mir Angst machen wird.

Unnormal ist einfach gewohnter.

 

Advertisements